Caps Aufbewahrung & Pflege

Aufbewahrung - So bewahrst du deine Caps richtig auf!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten deine Kappen aufzubewahren. Je nachdem, was sie dir bedeuten verschwinden sie einfach in einer Kiste oder dem Kleiderschrank, werden an die Garderobe gehängt, in speziellen Taschen verstaut oder an einem Regal extra für Kappen aufgehängt und ausgestellt.

Um die Farbe der Kappe zu wahren bietet es sich an, sie in Taschen unterzubringen. Dabei sind sie geschützt vor Staub, was sie weniger pflegebedürftig macht. Außerdem kann ihnen die bleichende UV-Strahlung so nichts anhaben. Dabei sollten die Kappen sorgfältig in Form gehalten werden, zum Beispiel, indem der hintere Teil der Kappe eingedrückt und so von Innen an den vorderen Teil angelegt wird. Bei der nächsten Kappe wird genau so verfahren und schließlich können sie Schild auf Schild aufgereiht werden. Wichtigster Nachteil ist, dass die Kappen hier in einer Tasche verschwinden und ihr Potenzial als Dekoelement ungenutzt bleibt.

Ein Cap Rack, ein Kappenregal hingegen stellt die Kappen aus und gibt sie so der Bewunderung der Besucher Preis und man selbst freut sich ja auch am Anblick der eigenen Caps. Außerdem sind sie so leichter zugänglich und müssen nicht erst herausgekramt werden. Kappenregale gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen, von selbst gebaut über stinknormale Regale bis hin zu speziellen Regalen, an denen Kappe für Kappe, meist übereinander aufgehängt wird.

Die richtige Caps Pflege für Jederman

Insbesondere auf die fitted und constructed Caps muss bei der Wäsche Acht gegeben werden, damit sie sich nicht verformen. Zu diesem Zwecke gibt es auf dem Markt Cap-Buddies, eine spülmaschinenfeste Stütze für Krone und Schild, die aussieht wie ein Kappenknast. Damit können die Caps in der Spülmaschine bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden. Auch während des Trocknens an der Luft sollte die Kappe im Cap-Buddy belassen werden, damit sie nicht einsinkt.

Es wird empfohlen in der Spülmaschine zu waschen, da diese nicht schleudert und die Cap nicht durch den Druck anderer Wäsche verformt wird. Somit kann theoretisch auch in der Waschmaschine gewaschen werden, wenn die Cap bei niedrigen Temperaturen und ohne Schleudergang gewaschen wird.

Es gibt auch spezielles Waschmittel für Caps, wobei hinsichtlich des Waschmittels generell auf das Material der Kappe geachtet werden muss. Es sollte niemals Bleiche oder Zitrussäure beinhalten. Wolle auf keinen Fall heiß waschen.

Manche Kappen sind gar nicht zum Waschen geeignet. Insbesondere Kappen deren Schild mit Pappe verstärkt ist, vertragen kein Wasser. Das ist bei heute produzierten Kappen in der Regel nicht der Fall, aber bei Kappen aus den 90ern und älteren Modellen ist Vorsicht geboten.

In den Trockner darf keine Baseballkappe.

Mal abgesehen vom Waschen gibt es noch weitere Möglichkeiten Caps zu pflegen. Um Staub und Flusen los zu werden, dienen Bürsten und Reinigungssprays.