Longboards

Günstige Longboards bei uns online kaufen

Für den Surfspaß auf der Staße

Ein Longboard ist eine längere Form des Skateboards und wurde erstmals von den Surfern entwickelt, die den Surfspaß auch auf der Straße erleben wollten. Wer das Street Cruisen noch nicht erlebt hat, sollte es unbedingt ausprobieren!

Ladenlokal Schleswig Info
Der Longboard Aufbau von Stormbreaker

Was sind Longboards?

Longboards sind die Vorgänger der Skateboards und waren im Vergleich zu diesen etwas länger. Im Allgemeinen waren die früheren Longboards zwischen 0,9 bis 1,50 Metern lang mit einem größeren Achsenabstand als Skateboards. Bis vor einigen Jahren sind die Longboards in Vergessenheit geraten, wurden Sie doch gerade in den 80er Jahren von den Skateboards abgelöst.

In der letzten Zeit sind Longboards wieder in Mode gekommen und werden in allen Möglichen Variaten und Formen angeboten. Nicht nur in den USA und Kanada erfreuen sich die Longboards großer Beliebtheit, auch in Deutschland wächst die Zahl der Longboardfahrer.

Mit Longboards wurden u. a. Sportarten wie Downhillskaten, Freestyleskaten und Slalomskaten wiederentdeckt und die Anzahl der Wettbewerbe in diesen Bereichen nimmt zu.

Wie ist ein "modernes" Longboard aufgebaut?

Neben der Länge von 0,9 bis 1,50 Metern und dem größeren Achsenabstand, bringen Longboards andere Eigenschaften mit, als Skateboards. Die Bretter (das "Deck") der Longboards sind flexibel und nicht steif, wie das der Skateboards. Das bedeutet, die Longboardbretter biegen sich bis zu einem gewissen Grad durch. Der Biegsamkeitsgrad wird als Flex bezeichnet und in verschiedene Stufen und Grade eingeteilt. Welcher Flex-Grad des Decks zu empfehlen ist, richtet sich u. a. nach dem Gewicht des Skaters. Die Rollen der Longboards werden in Grip-, Slide- und Aquarolle unterschieden. Im Downhill- und Carvingbereich werden meistens Griprollen verwendet, um festen Halt auf der Fahrbahn zu haben. Die Sliderollen sind kleiner als die Griprollen und haben daher weniger Halt auf der Fahrbahn. Diese Rollen eignen sich ideal zum Sliden. Aquarollen werden auf nassen/feuchten Fahrbahnen eingesetzt, da diese Einkerbungen besitzen, die Aquaplaning verhindern.

Wie wird ein Longboard gefahren?

Ähnlich wie beim Skateboard wird auch das Longboard über Gewichtsverlagerung gesteuert. Dabei lenkt der Longboardfahrer in Kurven das Longboard durch Verlagerung des Gewichtes zur Kurveninnenseite.

Was das Fahren eines Longboardes vom Skateboard enorm unterscheidet ist, dass der Longboardfahrer die Geschwindigkeit über Turns und Carves sowie Slides steuert. Das bedeutet der Fahrer fährt Schlangelinien, ähnlich wie beim Snowboard, wenn er einen Hang hinunter fährt und rutscht mit Slides (Seitwärtsbewegungen) über die Longboard-Strecke.

Die Gewichtsverlagerung von Außen zur Innenseite durch wechselseitiges Einlenken ist also die wesentliche Lenk- und Gewschwindigkeitskontrolle des Longboarders.

Welche bekannten Longboard-Hersteller gibt es?

Die bekanntesten Hersteller von Longboards sind Aloiki, Elixier und Globe. Longboards der genannten Marken sind aus hochwertigem Material, extrem robust und in vielen modernen Varianten zu erhalten.

Wo erhältst Du Longboards in hochwertiger Qualität zum günstigen Preis?

Wir bieten Longboards in vielen Varianten zu Aktionspreisen an. Wir haben für jeden Geschmack und in jedem Flexgrad ein Longboard auf Lager. Wähle eine Farbe, Achsen und Rollen, wir liefern Ihnen das Wunschboard schnell und zuverlässig. Schaue Dir in unserem Online-Shop auch Longboard-Zubehör an. Wir haben eine große Auswahl an Rollen, Decks und Kuggellager. Solltest Du Fragen zu Longboard und Longboardzubehör haben, zögere nicht uns zu kontaktieren.

Seite 1 von 1
11 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 11